Ja so war es!

 

Aber fangen wir zuerst am Morgen an... Nach drei Absagen, trafen sich noch 11 verbleibende Skiclub Mitglieder auf dem Bellevueparkplatz. Die Stimmung war sehr gut und der Himmel versprach, so hatte man das Gefühl, sich noch zu erhellen. Erinnerungen an den Skitag 2014 kamen auf, da der Himmel damals auch verhangen war und es dann doch noch ein schöner Sonnentag wurde.

Auf der Lenzerheide angekommen, entschlossen wir uns aufs Rothorn zu fahren um dort erst einmal einen Kaffee mit Gipfeli zu geniessen. Übrigens die Wetteraussichten hatten massgeblichen Einfluss auf diesen Entscheid... Es war sehr stürmisch und alles schien weiss auszusehen. Trotzdem machte sich der harte Kern des SCW auf den Weg Richtung Arosa. Dazu durften wir die faszinierende und elegante „Urben“ Verbindungsbahn testen. Zwei Schwebegondeln die je 150 Personen Platz bieten und unabhängig voneinander bedienbar sind. Eine wirklich gelungene 20 Millionen Anlage.

Auf Aroser Boden angekommen, begann die Suche nach der Tschuggenhütte wo wir Plätze für den Zmittag reserviert hatten. Es gestaltete sich sehr schwierig die richtigen Pisten zu fahren um zur Hütte zu kommen. Es kannte sich auch niemand wirklich gut im Gebiet aus und die schlechte Sicht leistete den Rest dazu. Das Mittagessen, welches vom Skiclub übernommen wurde, war dann sehr gemütlich und nach dem Geschmack der SCW`ler. Eine Bratwurst mit Pommes, Rösti oder Kartoffelsalat kommt immer gut an.

Anschliessend traten wir gleich den Weg zurück auf Heidnerboden an. Da uns empfohlen wurde, nicht allzu lange zu warten, da die Windböen zunehmen sollten und dann evtl. die Urbenbahn nicht mehr fahren könne. Die angesprochenen Böen erreichten bei unserer Überfahrt dann ca. 65km/h. Betriebsfähig ist die Verbindungsbahn bis 80km/h.

Viel mehr als die Wegsuche zurück zur Bergstation Scharmoin, war nicht mehr möglich. Wir entschlossen uns dann zurück nach Davos Wiesen zu Fahren um im Bellevue noch einen Abschlusstrunk zu gönnen.

Das Fazit dieses Skitages war: alle wieder gesund zu Hause, das Skigebiet Lenzerheide Arosa sollte man unbedingt nochmal erkunden und bei solchem Wetter geht man normalerweise nicht Skifahren, aber es war trotzdem eine Erfahrung wert.


Danke an alle dick eingepackten Teilnehmer!