Skiclub Wiesen

Skitag Splügen Tambo

PDFDruckenE-Mail

Aktualisiert (Freitag, den 09. Dezember 2016 um 22:06 Uhr) Geschrieben von: Webhosting Freitag, den 09. Dezember 2016 um 22:02 Uhr

Samstag, 7. Januar 2017 08.00 Uhr Parkplatz Hotel Bellevue


Das Jahresprogramm des Skiclub Wiesen startet neu mit dem Skitag.
Nun ist es soweit. Der Winter 16/17 kann kommen.

https://ski.ticketcorner.ch/cmsstatic/ski-resort/95/spluegen-logo.png

 

Dieses Jahr werden wir das Skigebiet Tambo bei Splügen erkunden. Es ist ein kleines aber feines Gebiet, mit einem fantastischen Ausblick auf den bekannten Piz Tambo 3279 m.ü.M. und das
Surettahorn 3027 m.ü.M.
Den Tagesablauf werden wir vor Ort gestalten. Das Mittagessen werden wir nach dem Anmeldeschluss im Bergrestaurant Tambo-Vista reservieren.

Die Tageskarte ist für Fr. 50.00 erhältlich. Ab 15 Personen können wir eine Gruppenanfrage starten.
Jugendliche 13 - 17 Jahre: Fr. 35.00
Kinder 6 - 12 Jahr: Fr. 21.00

Die Bergbahnen Tambo öffnen ihre Tore, oder Schiebetüren, ab 09.00 Uhr. Da wir von Wiesen her eine Stunde Fahrzeit haben ist der Treffpunkt um 08.00 Uhr Parkplatz Hotel Bellevue. Bitte versucht, Fahrgemeinschaften zu bilden so wie es bis anhin gut funktioniert hat.

Hier der Link zu den Bergbahnen Tambo Splügen
http://www.viamala.ch/winter/wintersport/wintersportgebiete/spluegen-tambo/tambo-home.html

Anmeldeschluss: 30. Dezember 2016
via Webseite, Telefonisch oder auf Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Ordentliche Mitgliederversammlung 2016

PDFDruckenE-Mail

Aktualisiert (Freitag, den 11. November 2016 um 18:45 Uhr) Geschrieben von: Webhosting Donnerstag, den 06. Oktober 2016 um 19:56 Uhr

Ordentliche Mitgliederversammlung 2016   

Samstag, 12. November 2016 / 20:30 Uhr / Hotel Bellevue Wiesen


Wir freuen uns auf den Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr und die Planung unserer nächsten Aktivitäten. 
Neue Mitglieder sind herzlich willkommen! Teilt den Interessenten in Eurem Umfeld unsere Internetseite mit: www.skiclubwiesen.ch
Traktanden:

1)    Begrüssung durch den Präsidenten
2)    Wahl der Stimmenzähler
3)    Protokoll der letzten Mitgliederversammlung
4)    Jahresbericht des Präsidenten
5)    Jahresrechnung
6)    Revisorenbericht und Entlastung des Vorstands
7)    Festsetzung der Jahresbeiträge

Der Vorstand beantragt, die Jahresbeiträge wie folgt zu belassen:
Aktivmitglieder mit Zeitschrift    CHF    50.00
Aktivmitglieder ohne Zeitschrift    CHF    45.00
Passivmitglieder    CHF    30.00
Familienmitglieder    CHF    60.00 inkl. aller Kinder unter 16 Jahren

8)    Mutationen Mitglieder
9)    Wahlen
10)    Ernennung von Ehrenmitgliedern und Freimitgliedern
11)    Jahresprogramm
12)    Varia und Umfrage


Anschliessend an die Versammlung wird noch ein kleiner Imbiss serviert.
Auf angeregte Gespräche freuen wir uns.

Entschuldigt Euch beim Präsidenten Beat Rieder, falls Ihr verhindert seid.

Bitte benutzt vom Hotel Bellevue den Hotel Eingang zur Strasse, nicht den Restaurant Eingang.
Das Hotel Bellevue empfängt uns als geschlossene Gesellschaft in ihren "Ferien"

Viele Grüsse, Euer Vorstand

 

 

 

 

 

 

 

 

Clubrennen / Clubabend / Skianzug Probe 2016

PDFDruckenE-Mail

Aktualisiert (Donnerstag, den 06. Oktober 2016 um 20:05 Uhr) Geschrieben von: Webhosting Montag, den 22. Februar 2016 um 20:13 Uhr

   

Skitag Parsenn-Madrisa 2016

PDFDruckenE-Mail

Aktualisiert (Sonntag, den 14. Februar 2016 um 11:48 Uhr) Geschrieben von: Webhosting Sonntag, den 14. Februar 2016 um 11:46 Uhr

Der Weg war das Ziel

Die Teilnehmer wurden am morgen von dubiosem Wetter geweckt. Es war noch offen, ob uns Sonne oder Schnee erwarten würden. Schon als die 13 Wiesner mit der Parsennbahn hinauffuhren, lachte uns die Sonne entgegen.

Unser Ziel: Madrisa. Unser Weg: Parsenn-Gotschna-Klosters Platz und dann mit dem Bus nach Klosters Dorf. Nachdem wir seit 8 Uhr pausenlos unterwegs waren, gönnten wir uns einen Kaffee im Madrisahof. Nicht alle Mitglieder hatten grosses Sitzleder, womit es schon bald wieder losging. Ein paar Mal hoch und runter und schon führte uns der Weg nach Schlappin, wo unser Mittagessen im Berghaus Erika auf uns wartete. Älplermaccaroni! Und das in riesigen Schüsseln. Der Appetit konnte mehr als gestillt werden. Inzwischen hatte es draussen zu schneien begonnen, womit noch ein Kaffee mit Schuss drinlag, bevor wir die Talabfahrt nach Klosters Dorf unter die Skis nahmen. Glücklicherweise hat der Busanschluss und der Anschluss auf die Gotschnabahn bestens geklappt und schon bald fanden wir uns auf dem Gotschnagrat, wo inzwischen wieder sonniges Wetter herrschte,  jedoch begleitet von starken Sturmböhen. Das bedeutete bis zum Furkalift gegen starken Gegenwind stöckeln.

Nach einem wunderbaren Skitag, vielen Wetterkapriolen und unglaublich vielen Älplermaccaroni fanden wir uns am Abend in Davos Dorf ein.

Ein paar Eindrücke findet ihr in unserem Fotoalbum

 

"Skitour" Avers 2016

PDFDruckenE-Mail

Aktualisiert (Samstag, den 23. Januar 2016 um 17:29 Uhr) Geschrieben von: Webhosting Samstag, den 23. Januar 2016 um 17:25 Uhr

Die geplante Skitour von Bivio ins Avers musste kurzfristig angepasst werden. Die nicht winterlichen Verhältnisse mit sehr wenig Schnee haben keine Ski-Tour in steinigem Gebiet zugelassen. Wir haben uns entschlossen direkt ins Avers zu fahren und setzten die Hoffnung auf verschneite Alpweiden.

Mit 12 angemeldeten Skiclubmitglieder sind wir auf Juf gefahren. Die Schneeschicht deckte kaum alle Grasbüschel zu. Der Drang dennoch mit den Skiern etwas zu unternehmen hat uns ins Tal in Richtung Stallerberg getrieben. Nach einer knappen Stunde Laufzeit wurde uns der Untergrund zu rau und wir beschlossen den Rückweg anzutreten.

Im Hotel Capetta, bei Dominic und Lisa, wärmten wir uns bei einer feinen Suppe und einem Apéro unsere leicht frustrierten Gemüter. Der Nachmittag sowie der Abend versprachen eine gesellige Sache zu werden. Bei Jass, Bier, Geschichten und Beisammensein festigten wir unser Clubleben.

Das Znacht, die Unterkunft und der Chümmi Schnaps im Hotel Capetta war herzlich und sehr zu empfehlen. Die Wiesner Gruppe wurde freudig empfangen und grosszügig bewirtet.

Am nächsten Tag setzten wir von Beginn an auf das Alternativprogramm.
Wir durften das riesen Bauwerk "Valle di Lei"-Stausee sowie die Zentrale Ferrera betrachten. Durch Andreas Palmy (unseren Vizepräsidenten) wurde uns die gesamte Entstehungsgeschichte sowie der Betrieb sehr detailliert erklärt. Als Mitarbeiter der KHR hat Andreas uns den Zugang und eine spannendes Alternativprogramm ermöglicht. Danke dafür!

So kann auch einmal ein Skitouren Wochenende im Januar aussehen. Hauptsache ist, dass alle Spass, Interesse und Verständnis an der Ausgangslage hatten. Bilder dazu findet ihr in unserem Fotoalbum.

Wir freuen uns bereits auf den nächsten Event, die Skirundtour in unserer Umgebung. Verpasst die Anmeldung nicht :-)

 

   

Seite 1 von 6